Aktuelles

Rechtssprechung aktuell

Gericht: Hessisches Landesarbeitsgericht 16. Kammer
Entscheidungsdatum: 15.06.2015
Aktenzeichen: 16 Sa 1619/14

 

Diskriminierung wegen der ethnischen Herkunft; Deutsch als Muttersprache

1. Die Frist des § 15 Absatz 4 AGG zur Geltendmachung des Entschädigungsanspruchs beginnt frühestens mit dem Zugang der Ablehnung. Das bloße Schweigen des Arbeitgebers auf eine Bewerbung stellt keine Ablehnung dar. Dies gilt auch dann, wenn der Zeitraum, für den das befristete Arbeitsverhältnis ausgeschrieben war, inzwischen abgelaufen ist.

2. Es stellt eine unmittelbare Benachteiligung wegen der ethnischen Herkunft dar, wenn der Arbeitgeber als Anforderung eines Bewerbers für eine Stelle "Deutsch als Muttersprache" verlangt.

(Revision eingelegt unter dem Aktenzeichen 8 AZR 402/15)

 

Law Angels

Rechtsanwalt Schossland ist Mitglied der "Law Angels". Die Law Angels ist eine Interessensgruppe motorradfahrender Juristen, die ihr Hobby mit dem Austausch fachlicher Information verbinden. Wenn Sie gern Motorrad fahren und Interesse an den Law Angels haben, können sie uns gern eine e-mail über diese homepage senden.

Niederlassung Oberursel

Seit dem 01.08.2010 sind wir wieder in Oberursel präsent. Zusammen mit der Notarin Frau Rechtsanwältin Christiane Rey und dem Fachanwalt für Verkehrsrecht Herrn Rechtsanwalt Wolfram Stockmann betreiben wir in Bürogemeinschaft eine Niederlassung in Oberursel in der Zeppelinstr. 8. Der Hauptsitz und die Postanschrift wird weiterhin Eschborn unter der bekannten Adresse sein. Weiteres unter www.FachanwaelteOberursel.de

Fachanwälte Eschborn

Seit 2009 befinden sich 2 Kanzleien in Eschborn im Haus der Rödelheimerstr. 44. Voraussetzung war eine starke Spezialisierung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, deren fachliche Kompetenz durch Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung sichergestellt ist. Angeboten wird die Beratung und Vertretung in den Bereichen des Arbeitsrechts und des Verkehrsrechts. Weiteres finden Sie unter www.FachanwaelteEschborn.de

 

Arbeitsrecht für 5 Euro?

Vermehrt werden Billigberatungen in allen Rechtsgebieten angeboten. Dies sowohl durch Rechtsanwälte in Einkaufszentren oder sonstigen Mittelpunkten in Großstädten als auch über Internet und/oder Telefon, auch durch Rechtschutzversicherungen. Diese sind mit Vorsicht zu genießen. Langjährige Spezialisierung und regelmäßige Fortbildung sind nicht über 5 Euro Beratungen zu finanzieren. Des weiteren sind Beratungen im Arbeitsrecht über Telefon oder Internet nahezu als unseriös zu bezeichnen. Eine Beratung ohne Vorlage und Prüfung der entscheidenden Unterlagen wie Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarungen, Tarifverträge und ähnliches mehr, entspricht nicht den Anforderungen an eine umfassende und ordentliche juristische Beratung. Besonderheiten wie Sonderkündigungsschutz nach der HGO, Ansprüche aus nachvertraglicher Wettbewerbsvereinbarung oder das Bestehen von Rationalisierungsschutzabkommen und eine Vielzahl mehr, ergibt sich erst aus den vorzulegenden Unterlagen und enstprechend intensiver Befragung des Betroffenen. Dies betrifft alle denkbaren Einzelfragen, die allerdings oft miteinander verstrickt sind wie Kündigung - ob betriebsbedingt, verhaltensbedingt oder personenbedingt - , Abmahnung, Ermahnung, Zeugnis, Aufhebungsvertrag, Betriebsratsanhörung, Kündigung, Mobbing, Versetzung, Sozialplan, Interessenausgleich, Mehrarbeit, Vergütung, befristeter Arbeitsverrag, Elternzeit, Mutterschutz, Urlaub, Urlaubsabgeltung und vieles mehr. Dies gilt umsomehr für die Beratung von leitenden Angestellten und Geschäftsführer.

Überregionale Vertretung

Eine Vielzahl der Fälle wird außergerichtlich gelöst. Dies z.B. durch direkte Verhandlungen mit dem Arbeitgeber und/oder dem Arbeitnehmer. Wir sind sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich überregional in ganz Deutschland tätig. Verfahren wurden und werden unter anderem vor Arbeitsgerichten und Landesarbeitsgerichten in München, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Hannover, Hamburg und Berlin geführt. Auch unsere Mandantschaft kommt aus der gesamten Bundesrepublik, wobei der Großteil aus der näheren Umgebung wie Frankfurt, Darmstadt, Offenbach, Gießen, Wetzlar, dem Main-Taunus-Kreis, dem Hochtaunuskreis und den Städten Bad Homburg, Bad Soden, Eschborn, Eppstein, Flörsheim, Friedrichsdorf, Glashütten, Hochheim, Hofheim, Idstein, Kelkheim, Königstein, Kriftel, Kronberg, Liederbach, Mainz, Niedernhausen, Oberursel, Rüsselsheim, Schmitten, Schwalbach, Sulzbach, Wehrheim, Usingen, Bad Nauheim und Wiesbaden kommt.